Du möchtest in deiner Freizeit etwas Hilfreiches und Abwechslungsreiches tun und nebenbei eine tolle Kameradschaft erleben? Dann bist du genau der Richtige für die Jugendfeuerwehr Mindelheim.

Komm doch einfach mal bei einer der nächsten Jugendfeuerwehr-Übungen bei uns vorbei. Geübt wird jeden Dienstag von 18:15 Uhr beim Jugendfeuerwehrhaus auf dem Internatsgelände der Maristen (hinter der Studienkirche).

Entdecke die vielfältigen und interessanten Aufgaben unserer Feuerwehr. Ein Rundgang durch das Feuerwehrhaus gibt dir zusätzlich einen Einblick in die technischen Gerätschaften die ein Feuerwehrmann beherrschen muss.

Gerne beantworten wir deine Fragen im persönlichen Gespräch und freuen uns DICH kennen zu lernen.

Bis bald! Deine Jugendfeuerwehr Mindelheim

 

 

 

 

Aktionen & Brennpunkte:

     

 

"Gurte an, Helm auf ... es geht zum Klettern"
Erlebniswochenende auf der Burg Feuerstein

Wo ist Rudi, Schmuggeln und Felsenklettern – äh, worum geht’s hier eigentlich? Na klar, um das Erlebniswochenende „Klettern“ der Jugendfeuerwehr Bayern, dass auf der Burg Feuerstein (Lkr. Forchheim) vom 31. März bis 02. April stattfand. An diesem actiongeladenen Wochenendseminar konnten die Jugendfeuerwehrgruppen aus Viehhausen (Lkr. Regensburg) und Mindelheim (Lkr. Unterallgäu) teilnehmen.

Gleich nach dem Abendessen am Freitag ging es los. Zunächst mussten sich die beiden Gruppen gegenseitig sowie auch die pädagogischen SeminarleiterIn Sabine G. und Patrick P. kennenlernen. So wurde in Partnergesprächen die ersten Berührungsängste abgebaut und geschaut, wer im Kennlernspiel "Lügenbaron" ein gutes Gespür für Menschen hat. Doch schon bald waren ein kameradschaftliches Miteinander und eine gute Zusammenarbeit gegeben, und die ersten Kooperationsübungen luden zum Mitmachen ein. Da war dann schon mal Geschicklichkeit und ein gutes Zusammenspiel der Gruppe gefragt.

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Actionprogramms. Beim Klettern steht nicht nur der sportliche Reiz im Vordergrund. Vielmehr geht es darum aufeinander zu achten, Verantwortung zu übernehmen und sich gegenseitig Sicherheit zu geben. So stand am Anfang die Einkleidung der Teilnehmer mit Helm, Klettergurt und Kletterschuhe an. Aber auch die Einweisung in den Sicherungsknoten (Achterknoten) und in das Sicherungsgerät Tube durfte nicht fehlen. Anschließend ging es schon an den Fels zum Klettern. Wer klettert kann über seine Grenzen hinauswachsen. Er wird aber auch lernen, seine eigene Leistungsfähigkeit realistisch einzuschätzen und zu akzeptieren. Am späten Nachmittag heizten wir den Pizzaofen ein und jeder von uns durfte seine eigene Pizza belegen und backen. Der gemeinsame Abend ging mit herausfordernden, vertrauensgewinnenden und super witzigen Spielen viel zu schnell zu Ende. Beim Schmugglerspiel wurde die Gruppe in zwei kleinere Gruppen geteilt. Ihre Aufgabe war es so viele Knicklichter wie möglich von der gegnerischen Mannschaft zu schmuggeln, wobei die eigenen Knicklichter natürlich auch gewacht werden mussten. Hier waren nicht nur Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt, sondern auch eine gute Planung und Kommunikation innerhalb der Gruppe.

Am letzten Tag drehte sich nochmal alles um das Thema Teambildung und der Förderung der Kommunikation innerhalb der Gruppe, sowie um gegenseitiges Vertrauen. Und was wäre dafür besser geeignet wie ein Hochseilgarten. Bei der Himmelleiter, der Wall oder beim Teamspiel "Wo ist Rudi?" sind Teamgeist, gegenseitiges Vertrauen und gemeinsames Planen der nächsten Schritte besonders wichtig.

Eingebettet in weitere Teamübungen wurde das Erlebte und die Erfahrungen aus dem Klettern reflektiert und in den Feuerwehralltag übertragen und diskutiert. Beim Abschlussgespräch wurde dann allen klar: Nur gemeinsam können wir es schaffen und im Team bestehen! Und genau das ist im Feuerwehralltag lebensnotwendig!

 hier geht's zur Bildergalerie

 



 

 


2017 Jugendfeuerwehr Mindelheim - Freiwillige Feuerwehr Mindelheim e.V.